Rechtsform der GEG

Die GEG Much wurde am 07.11.2017 als GmbH gegründet. Gesellschafter sind die Gemeinde Much, die VR-Bank Rhein-Sieg und die Kreissparkasse Köln.

Aufgaben der GEG

​Generell sind die Aufgaben der GEG die Förderung und die Verbesserung der sozialen, wirtschaftlichen und infrastrukturellen Struktur der Gemeinde Much als Wohn- und Wirtschaftsstandort. Dies bedeutet im Einzelnen:

 

Immobilienentwicklung / Erschließung

Darunter fallen sowohl der Erwerb und die Entwicklung von Immobilien, insbesondere zur Stärkung des Ortes, als auch die Planung und die Durchführung von Erschließungs-, Hoch-, und Tiefbaumaßnahmen. Dort, wo sich private oder privatwirtschaftliche Investitionen nicht lohnen, kann sich die GEG an der Entwicklung der Gemeinde beteiligen. Dies kann der Kauf einer Immobilie im Ortskern zur späteren Umsetzung des Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzeptes sein. Daneben kommen auch der Kauf unbebauter Grundstücke und die Errichtung von dringend benötigtem Wohnraum, z.B. auch in Form von betrutem Wohnen, in Betracht. 

 

Breitbandausbau

Eine wichtige Aufgabe ist außerdem der Breitbandausbau. Hier ist die GEG im Rahmen eines Geschäftsbesorgungsvertrages für die Gemeinde Much tätig. Dies bedeutet, dass überall dort, wo kein geförderter oder eigenwirtschaftlicher Ausbau von Glasfaserinfrastruktur durch die Telekommunikationsunternehmen stattfindet, die GEG eine Verlegung von Leitungen vornimmt, wenn entsprechende Voraussetzungen vorliegen. Die Leitungen können dann zur Erschließung der Ortschaften durch die verschiedenen Telekommunikationsunternehmen angemietet und genutzt werden.

Vernetzung

Die GEG Much vernetzt Mucher Unternehmen und erzeugt Synergien, die möglichst zur erfolgreichen Umsetzung von Projekten führen. So werden Kooperationen initiiert und führen zum Erfolg.